Gegen scheuernde Oberschenkel – wie die Reibung entsteht und was wirklich hilft

Chafing Thighs – Why You Get Rubbing and What Really Helps
beverage-blue-cocktail-2738200

Sie hängen im Winter meist nur in unseren Schränken – Röcke und Kleider. Sobald die ersten Sonnenstrahlen rauskommen und es wärmer wird, können wir es dann kaum erwarten, sie endlich wieder zu tragen. Doch wenn zwischen den Beinen kein Stoff mehr ist, der die Reibung der Haut verhindert, dann leiden viele Frauen unter unangenehmem Scheuern zwischen den Oberschenkeln. pjuractive möchte, dass ihr weiterhin gerne Kleider und Röcke tragt und klärt deswegen jetzt mal mit dem Problem der scheuernden Oberschenkel auf! Und wir wissen auch, was garantiert gegen scheuernde Oberschenkel hilft.

Scheuernde Oberschenkel – Ursache

Das Hauptproblem bei scheuernden Oberschenkeln ist, dass die Haut unterm Rock oder dem Kleid aneinander reibt und so aufgescheuerte Haut bis hin zu Blasen die Folge sind. Die Barriere Stoff, im Winter eben die Hose, ist im Sommer nicht gegeben und bei warmen Temperaturen kommt dann noch hinzu, dass wir schwitzen. Unsere Oberschenkel kleben also auch noch häufiger aneinander, was die Belastung für unsere Haut zusätzlich erhöht. Und wer glaubt, dass das lediglich ein Problem von Frauen mit etwas kräftigeren Oberschenkeln ist, der irrt. Denn mit diesem Problem hat leider ein Großteil der Frauen zu kämpfen. Schließlich ist es keine Seltenheit, dass unsere Beine und Füße im Sommer anschwellen. Da ist eine Reibung der Oberschenkel vorprogrammiert.

Scheuernde Oberschenkel vermeiden

Wer sich im Netz einmal nach Lösungsansätzen für das Problem der Reibung zwischen den Oberschenkeln umschaut, der findet einige Möglichkeiten, die allerdings meist irgendeine Form von Einschränkung sind:

  • Shapewear: Shapewear ist ja eigentlich dazu da, das ein oder andere Kilo zu viel wegzuschummeln und sich eine schönere Silhouette zu zaubern. Doch Shapewear-Hosen sorgen eben auch für den nötigen Stoff zwischen den Beinen, der das aneinander reiben der Oberschenkel verhindern kann. Wer also ohnehin gerne auf Shapewear setzt, der löst damit gleich mehrere Probleme. Doch wir finden ja, dass Frauen zu ihren Rundungen stehen sollten und im Sommer bei hohen Temperaturen ist so eine zusätzliche Shapewear-Hose unterm Rock/Kleid dann doch relativ unpraktisch. Oder was meint ihr? 😉
  • Babypuder: Schwitzen im Sommer erhöht die Gefahr von Reibung noch zusätzlich. Genau dagegen kann Babypuder zum Einsatz kommen. Denn es hält die Haut trocken und kann so das Berühren der Oberschenkel geschmeidiger machen, was der Reibung vorbeugt. Allerdings ist das Auftragen des Babypuders meist alles andere als einfach und häufig sind Flecken an der Kleidung das Resultat. Zudem hält es nicht sonderlich lange und muss ständig wieder neu aufgetragen werden.
  • Radlerhosen: Viele Frauen tragen tatsächlich Radlerhosen unter dem Rock oder Kleid, um die Reibung zwischen den Oberschenkeln zu vermeiden. Alternativ greifen viele auch zu etwas längeren Shorts, die sie dann untendrunter tragen. Allerdings kann es bei nicht enganliegenden Hosen sogar ebenfalls zu Reibung kommen. Denn auch Falten in der Kleidung oder die Nähte können zu Reibung und somit aufgescheuerten Hautstellen führen. Unserer Meinung nach geht so aber ohnehin das luftige Gefühl, das wir unterm Rock doch so lieben, verloren!
  • Bandelettes: Bei Bandelettes handelt es sich im Grunde um Strumpfbänder, die an den Oberschenkeln platziert werden, um die ständige Berührung der Haut an den Oberschenkeln zu vermeiden. Somit soll die problematische Reibung verhindert werden. Allerdings ist das auch wieder zusätzlicher Stoff, den wir im Sommer ja eigentlich versuchen zu vermeiden…
Avoiding chafing thighs
clouds-crop-cropland-257849

Es gibt aber noch ein anderes Produkt gegen das Scheuern der Oberschenkel, das ohne Einschränkungen vor Wundscheuern und Blasen schützen kann:

  • pjuractive mySKIN: Mit unserem pjuractive mySKIN musst du dich nicht durch Radlerhosen, Bandelettes & Co. einschränken lassen. Denn unser Anti-Blasen-Gel ist unsichtbar, fühlt sich angenehm auf der Haut an und wirkt stundenlang. Zudem enthält es pflegendes Arganöl und natürliches Vitamin E, ist vegan, frei von Konservierungsstoffen und hinterlässt keine Flecken. Einfach mal auf die entsprechenden Hautstellen auftragen und ausprobieren. Wir haben mySKIN immer in unserer Handtasche dabei.

Das hört sich ja bisher alles nach einem reinen Frauenproblem an. Doch wer jetzt glaubt, dass scheuernde Oberschenkel nur bei Frauen auftreten, der irrt sich. Denn Männer tragen zwar keine Röcke, doch scheuernde Oberschenkel treten auch beim Laufen oder Joggen auf. Und darunter leiden dann eben auch Männer. Wir haben neben unserem mySKIN auch noch ein Anti-Scheuer-Gel speziell für die extremen Bedingungen im Sport entwickelt. pjuractive 2SKIN schützt auch bei extremen Bedingungen, wie Triathlon, Marathon & Co.

Aufgescheuerte Oberschenkel – was tun?

Ist es doch passiert und die Haut zwischen deinen Oberschenkeln ist wund und aufgescheuert, dann solltest du Folgendes beachten:

  • Um Schweiß und möglichen Dreck aus der wunden Haut zu entfernen, solltest du die wunden Hautstellen gleich mit lauwarmem Wasser reinigen und vorsichtig abtupfen.
  • Um die Wundheilung zu unterstützen, kannst du dann eine Wundsalbe auftragen. Diese hilft deiner Haut dabei, sich zu regenerieren.
  • Leider solltest du jetzt erst einmal auf Röcke und Kleider verzichten und stattdessen dann doch zur Hose greifen, um die wunde Haut nicht noch mehr zu reizen. Je mehr du die Hautstellen schonst, desto schneller kannst du deine Lieblingskleider und -röcke wieder tragen 😊

Wir hoffen, dass ihr demnächst ohne scheuernde Oberschenkel durch den Sommer kommt, damit eure Röcke und Kleider auch ausgiebig zum Einsatz kommen können. Übrigens hilft unser pjuractive mySKIN auch gegen Blasen an den Füßen. Denn auch diese entstehen durch Reibung der Haut und Schuhe. Genießt den Sommer, Mädels 😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.