Sebastian Apfelbacher – Läufer mit Leidenschaft und Ausdauer

Sebastian Apfelbacher – Endurance Athlete with a Passion for Running

Seit Mai 2015 ist er schon unser Markenbotschafter und das, weil er beim Hamburg-Marathon 2015 durch ein Sample im Starterbeutel auf pjuractive und unser 2SKIN aufmerksam geworden ist. Seitdem vertraut er voll und ganz auf unser 2SKIN und wir freuen uns, ihn in unserem Markenbotschafter-Team zu haben. Doch wie kam der Marathon- und Ultraläufer zum Laufen, was motiviert ihn und was sind seine größten Erfolge? Wir haben ihn einfach danach gefragt 😊

 Mein Name ist: Sebastian Apfelbacher

Ich bin geboren am: 10. November 1978

Ich komme aus: Dettelbach

Ich wiege 61 kg.

Ich bin 178 cm groß.

Ich kam zum Laufen durch: Als Jugendlicher bis zum Abitur bin ich aktiv im Verein Rennrad gefahren, > 10.000 km Jahresfahrleistung. Gelaufen bin ich nur ab und an. Während meines Grundwehrdienstes hat sich das Verhältnis umgekehrt – ich hatte das Laufen für mich entdeckt, da ich oftmals nur noch abends oder unter erschwerten Bedingungen meinem Ausdauerdrang nachgehen konnte. Es folgte mein Oenologiestudium: Hier hatte ich dann leider immer wieder Probleme mit Knie und Knöchel, sodass ich nur sporadisch gelaufen bin und um Mitte 20 kaum noch sportlich unterwegs war. Erst mit 30 Jahren bin ich dann dank einer kleinen Laufgruppe bei mir hier im Ort wieder in den regelmäßigen Ausdauersport eingestiegen – und seither fröne ich dem Laufsport mit Leidenschaft und Ausdauer, egal ob auf der Straße, auf den Trails oder in den Bergen. (Laufleistung seither rund 4000 km / Jahr).

Ich könnte nicht trainieren ohne den Spaß am Laufen, die Freude an der Bewegung und das tolle Gefühl während und nach dem Lauf.

Mein Lieblingsessen vor dem Wettkampf ist Pizza, am besten „homemade“.

Sebastian Apfelbacher – Endurance Athlete with a Passion for Running

Mein Lieblingsessen nach dem Wettkampf: Egal, Hauptsache viel, gesund und vegetarisch, denn seit über 25 Jahren habe ich Tiere jeglicher Art vom Speiseplan gestrichen.

Die schönste Laufstrecke liegt: Direkt vor meiner Haustüre: Das flache Maintal mit den flankierenden Weinbergen, die sanften Hügel und teils kurze aber knackige Anstiege bieten mir viel Abwechslung bei der Streckenwahl und beim Trainingsreiz.

Am meisten pusht mich der Song: Sorry, ich laufe nie mit Musik. Ich laufe vor allem in der freien Natur, um mit allen Sinnen zu fühlen und zu hören, abzuschalten und zu genießen – das gibt mir alles, was ich benötige.

Mein größter Erfolg: Hier gibt es viele persönliche Erfolge – Jeder ist auf seine Weise einzigartig, hat doch jeder zuvor seine eigene “Story” geschrieben.

Mein Trainings-Tipp: Nie zu verbissen und ohne Zwang, immer mit Freude und Leidenschaft – dann macht Laufen zu jeder Jahreszeit Spaß.

Das mache ich, um mich zu motivieren: Motivation? – Ich verspüre da eher einen Drang, mich zu bewegen! Extrem viel Spaß machen mir meine diversen Jobs als Pacemaker (Marathon 2.59h). Bei einer Vielzahl von Rennen konnte ich hier als offizieller Pacemaker schon einige Läuferinnen und Läufer zum Durchhalten motivieren und mit meiner Erfahrung unterstützen, sodass diese ihre Ziele erreichten.

pjuractive 2SKIN hilft mir beim Training, weil es mich immer zuverlässig vor Blasen, Rötungen und Scheuerstellen bewahrt.

An 2SKIN schätze ich besonders, dass es geruchsneutral, extrem einfach in der Anwendung und ergiebig ist. Die Zuverlässigkeit schätze ich und das Vertrauen auf die tollen Eigenschaften von 2SKIN habe ich zu 100%.

2SKIN kommt bei mir besonders an folgenden Körperstellen zum Einsatz: Zeh- und Fersenbereich (bei Nässe gerne auch der komplette Fuß), Oberschenkelinnenseite, Schulterpartie und unterer Rücken bei Rucksackeinsatz.

Meine sportlichen Erfolge bisher sind: Fast 100 Marathonrennen in den letzten 10 Jahren, alle erfolgreich beendet, mehrere Siege und Podestplatzierungen im Marathon, aber auch auf anderen Distanzen. Top-Team-Platzierung bei TransAlpinRun / Etappenrennen über die Alpen (trotz spontanem Start) und mein bisher längstes Rennen (Swiss Iron Trail Davos mit 214 km +/- 11.400 hm am Stück)

Meine sportlichen Ziele im nächsten Jahr: Marathon unter 2:30h, lange Läufe oder gerne auch wieder einmal ein Etappenrennen, am liebsten in den Bergen und mal eine neue persönliche Bestzeit auf den Unterdistanzen, z.B. 10 km.

Wir drücken Sebastian Apfelbacher für seine gesteckten Ziele die Daumen 😊

Kennst du schon unsere Markenbotschafterin Tina Sendel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.