Blasen & Wundscheuern – wo es dich treffen kann

Blisters & Chafing – Where It Can Affect You
Sports injuries of girl outdoors

Du kennst es wahrscheinlich auch: Kaum bist du ein wenig in deinen neuen Schuhen unterwegs, merkst du, dass diese an der ein oder anderen Stelle doch ein bisschen zu sehr an deiner Haut scheuern. Kannst du deine Schuhe dann nicht sofort ausziehen, hat das schnell wundgescheuerte Hautstellen oder sogar Blasen zur Folge. Doch wo außer an den Füßen kann man noch unter Wundscheuern leiden und welche Stellen an den Füßen sind besonders häufig betroffen? Wir verraten dir, an welchen Körperstellen du sonst noch anfällig sein kannst und wann es gerne auftritt.

Blasen an den Füßen

Am häufigsten treten Blasen bzw. Wundscheuern wohl an den Füßen auf. Dadurch, dass wir die unterschiedlichsten Schuhe tragen, sind unsere Füße wohl mit am häufigsten von wundgescheuerten Hautstellen oder sogar Blasen betroffen. Dabei leiden wir sowohl, wenn wir keine Socken tragen, als auch mit Socken darunter. Grund sind häufig zu kleine Schuhe oder auch Schuhe, die zum Beispiel durch Riemchen einschneiden und so an der Haut reiben. Auch anschwellende Füße im Laufe des Tages oder schlecht sitzende Socken sind Gründe für Blasen und Wundscheuern.

Sprechen wir von Blasen an den Füßen, lassen sich hierbei noch ein paar weitere Bereiche genauer unterscheiden:

  • Unter den Fußballen: Hier bekommen besonders gerne Frauen Blasen, vor allem, wenn sie in High Heels dauerhaft den Vorderfußbereich beanspruchen.
  • Unterm Fuß: Generell ist unterm Fuß eine anfällige Stelle für Blasen und Wundscheuern, schließlich wird dieser Fußbereich am stärksten beansprucht.
  • Am Zeh/An den Zehen: Hier ist meist besonders der kleine Zeh betroffen. Denn dieser hat in vielen Schuhen – besonders bei Frauen 😉 – zu wenig Platz. Daher scheuert dieser gerne mal am Schuh und es entstehen Blasen.
  • Zwischen den Zehen: Nicht nur an den Zehen, sondern auch zwischen den Zehen kann es zu Blasenbildung oder wundgescheuerter Haut kommen. Meist ist das allerdings nur möglich, wenn man Flip-Flops trägt oder sich zu mindestens für eine längere Zeit etwas zwischen den Zehen befindet und es so zu einer Reibung kommen kann.
  • An der Ferse/Hacke: Während vorne und unter unseren Füßen genügend Möglichkeiten bestehen, unter Blasen und Wundscheuern zu leiden, solltest du den hinteren Teil, die Ferse bzw. Hacke, nicht vernachlässigen. Auch an dieser Stelle kannst du unter wundgescheuerter Haut oder sogar Blasenbildung leiden. Grund hierfür sind meist neue Schuhe, die noch nicht richtig eingelaufen sind. Auch zu enge Schuhe können hierfür die Ursache sein.
Blisters on your feet
shutterstock_1464429650

Blasen an den Füßen kannst du beim Laufen bekommen, beim Shoppen oder auch bei einem ganz normalen Arbeitstag. Eben immer dann, wenn du lange Zeit in deinen Schuhen verbringen musst.

Blasen an anderen Körperstellen

Doch nicht nur unsere Füße sind häufig einer Reibung ausgesetzt, auch an den folgenden Körperstellen leiden wir häufig unter Wundscheuern oder Blasenbildung:

An den Händen: Wer Handschuhe trägt oder eben viel mit den Händen arbeitet, der wird das Problem kennen: Blasen an den Händen. Häufig entstehen diese, wenn wir ein- und dieselbe Bewegung immer wieder ausführen, zum Beispiel bei der Gartenarbeit.

Oberschenkel: Auch zwischen den Oberschenkeln leiden viele unter wundgescheuerter Haut. Grund hierfür sind die aneinander reibenden Oberschenkel beim Gehen oder Laufen. Häufig sind vor allem Sportler und Frauen betroffen. Im Sport spricht man dabei auch von sich einen Wolf laufen.

Intimbereich/Im Schritt: Auch unseren Intimbereich schützen wir mit entsprechender Kleidung. Sitzt diese nicht richtig, oder führt eine Naht zu besonders viel Reibung, kann es auch zu wundgescheuerter Haut im Intimbereich kommen. Vor allem Radfahrer kennen auch dieses unangenehme Aufscheuern.

Brust: Nicht umsonst kleben viele Ausdauersportler sogar ihre Brustwarzen ab, damit diese nicht der ständigen Reibung durch das getragene Oberteil ausgeliefert sind. Während das dann doch eher ein Problem unter Männern ist, leiden Frauen aufgrund ihres BHs unter Wundscheuern. Meist scheuern hier die Nähte oder auch unter der Brust kommt es zu einer verstärkten Reibung.

An den Armen/Achseln: Häufig haben Sportler auch unter den Achseln bzw. an den Armen mit wundgescheuerter Haut zu kämpfen. Grund hierfür ist eine ständig gleiche Armbewegung bei Ausdauersportarten.

Egal, wo du unter Wundscheuern oder einer Blase leidest: Wichtig ist, was du tun kannst, damit du in Zukunft nicht mehr unter Wundscheuern leidest. Die Lösung hierfür lautet: Vorbeugen! Denn dann kommt es erst gar nicht zu einer Blase oder einer gereizten Haustelle. Dabei helfen dir unsere beiden Produkte pjuractive mySKIN und pjuractive 2SKIN. pjuractive mySKIN hilft dir im Alltag. Es schützt alle oben erwähnten Körperstellen bei normalen Belastungen und bietet dank der enthaltenen Inhaltsstoffe Arganöl und Vitamin E zusätzlich Pflege für deine Haut. Unser pjuractive 2SKIN dagegen schützt dich bei extremen Belastungen, wie diese beim Laufen, Radfahren oder irgendeiner anderen extremen Sportart vorkommen können. Auch dabei kannst du mit 2SKIN eine Schutzschicht auftragen, um deine Haut zu schützen.

Mit unseren Produkten trifft dich Wundscheuern oder Blasenbildung an keiner der genannten Körperstellen mehr, versprochen! Probiere es einfach aus 😊

Folge uns:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.