Übungen zur Fettverbrennung: Welche sind die besten?

Übungen zur Fettverbrennung Welche sind die besten
shutterstock_311954813

Eine athletische Hochleistung kommt nicht nur von einer einzelnen Quelle. Unter anderem ist es in erster Linie die Kombination von Kraft, Stärke, Ausdauer, gespeicherter Energie und mentaler Fähigkeit. Wenn all diese Eigenschaften zusammenkommen und Du Dich darauf konzentrieren kannst, mit den effektivsten Übungen Deine Fettverbrennung anzukurbeln – dann folgen die Ergebnisse schnell.

Nicht jeder ist ein Athlet, und trotzdem kann jeder von derselben Trainingsroutine profitieren. Regelmäßige Übungen, die speziell auf die Fettverbrennung abzielen, lassen Dich fitter und schlanker werden, helfen beim Gewichtsverlust und dabei, dass Du jedes Fitnessziel erreichst, das Du Dir vorstellen kannst.

Hier sind ein paar Grundregeln, die Du befolgen solltest, wenn Du Körperfett loswerden willst:

Erhöhe die Intensität der Übungen für die Fettverbrennung

Die Intensität ist die Basis zum Fettverbrennen und auch, um das Fett für immer loszuwerden. Das heißt, dass Du mit einer höheren Intensität trainieren solltest. Du wirst so schneller und vor allem längerfristig Fett verbrennen. Wenn Du mit einer niedrigen Intensität trainierst und innerhalb Deiner Komfortzone bleibst, dann triffst Du ganz einfach Deine Problemzonen nicht so effektiv, wie diejenigen, die sich bis außerhalb ihrer Komfortzone pushen.

Die einfache Wahrheit ist: Je härter Du Dich herausforderst, desto mehr Kalorien werden verbrannt. Aus diesem Grund sind Workouts wie zum Beipsiel hochintensive Intervalltrainings – auch HIIT genannt – besonders vorteilhaft für eine maximale Fettverbrennung. Diese Übungen für erhöhten Fettverbrauch variieren zwischen höchst energischen und intensiven Übungen und weniger anstrengenden Übungen oder sogar kompletten Erholungsphasen.

Diese Kombinationen von Übungen mit niedriger und hoher Intensität verbrennen nicht nur mehr Kalorien als jedes andere Workout, sie verbrennen sie auch nach dem Training weiter. Das Ergebnis ist eine höhere Fettverbrennung während und auch nach dem Training als bei einem eher gleichmäßigem Training.

Damit Du auch weiterhin Resultate siehst, solltest Du die Intensität Deiner Workouts regelmäßig erhöhen. Je fitter Dein Körper wird, desto besser wirst Du in der Lage sein, mit diesen Herausforderungen umzugehen. Deshalb sollten sich die jeweiligen Intensitäten Deiner Übungen zur Fettverbrennung ebenfalls entsprechend steigern.

Trainiere das Fat-Burn-Workout regelmäßig und zieh es durch

Wie viel Energie während eines Workouts verbraucht wird, hängt nicht nur von der Aktivität ab, sondern auch von der Mühe, die Du Dir dabei gibst. Es hängt von Deiner Fähigkeit ab, wie lange Du trainierst und wie oft. Deshalb ist es umso wichtiger, dass Du Dir hier besonders die Fettverbrennungsübungen aussuchst, die Du gerne machst.

Wenn Du Übungen machst, nach denen Du Dich gut fühlst oder deren Art Dir gefällt, dann hilft das dabei, dass Du Dein Training auch weiterhin verfolgst und Du diese Routine regelmäßig durchführst.

Fokussiere Dich bei den Übungen zur Fettverbrennung auf große Muskelgruppen

Intensive Fettverbrennungsübungen verlangen, dass Du die größeren Muskelgruppen Deines Körpers beanspruchst. Wenn Du also eine große Muskelgruppe wie Deinen Rücken, die Brust und Beine gezielt herausforderst, dann verbrennst Du effektiv mehr Kalorien. Wenn Du mehrere Muskelgruppen in eine Übung miteinbeziehst, dann verbrennst Du nicht nur mehr Kalorien als bei isolierten Übungen, sondern Du verbrennst auch mehr Fett und baust gleichzeitig Deine Kraft auf.

Die Kombination von großen und kleinen Muskelgruppen in diesen Fettverbrennungsübungen, sind gleichzeitig ein effektives Workout für den Ober- und den Unterkörper. Wenn Du Deine Wiederholungen schneller ohne lange Pausen wiederholst, dann erhöht das die Kalorienverbrennung. Nebenbei dauert das Training dann auch weniger lang.

Suche Übungen aus, die machbar sind

Auch wenn die Intensität und Dein Aufwand sehr wichtige Faktoren sind, ist die Machbarkeit Deines Workouts genauso wichtig. Wenn Du effektiv Kalorien verbrennen willst, dann solltest Du die jeweiligen Übungen zur Fettverbrennung über einen gewissen Zeitraum durchführen können. Das heißt, dass Du die Ausdauer benötigst, um diese Übungen erfolgreich abschließen zu können, damit Du auch die gewünschten Resultate erhältst.

Ein Beispiel ist Seilspringen – eine großartige und intensive Übung – allerdings für die Fettverbrennung nicht besonders hilfreich, wenn Du es nur drei Minuten lang durchführen kannst. Suche Dir also Übungen aus, die Du für einen Zeitraum von 20 – 60 Minuten ausüben und Deinen Körper genug herausfordern kannst, damit er Fett verbrennt. Experten empfehlen drei bis fünf Workout Sessions pro Woche mit einer minimalen Dauer von je zwanzig Minuten – im Idealfall bis zu einer Stunde.

Kürzere Sessions sollten mit einer höheren Intensität, wie z.B. beim Tabata-Training (zur Verbesserung der aeroben und anaeroben Kapazitäten) durchgeführt werden. Allerdings ist Tabata-Training nicht für jedermann geeignet, da die meisten Leute nicht gewohnt sind, in der anaeroben Zone zu trainieren. Nur diejenigen, die bereits besonders fit sind, sollten dies ausprobieren.

Bringe Kardio in den Mix

Um Fettverbrennungsübungen effektiver zu machen, empfehlen Experten, dass man für bessere Ergebnisse Krafttraining mit Kardio kombiniert. Eine Kombination beider Trainingsarten verbrennt mehr Körperfett in kürzerer Zeit. Man weiß mittlerweile, dass man besonders für die hartnäckigen Fettzonen wenigstens eine Form von aerobischer Aktivität involvieren sollte. Aerobische Aktivitäten benutzen Fett als erste Energiequelle. Proteine und Kohlenhydrate werden hier weniger verbraucht. Daher ist es obligatorisch, dass Du Kardio in Dein Fettverbrennungsprogramm mit einbeziehst.

Verbrenne Fett auch nach dem Training

Mittlerweile ist allgemein bekannt, dass man für eine erfolgreiche Fettverbrennung die großen Muskelgruppen beanspruchen sollte und dass diese sogar noch nach dem Training Fett verbrennen. Dieses nachträgliche Verbrennen entsteht dadurch, dass der Körper für die Erholung des Körpers nach einem intensiven Workout zusätzliche Kalorien verbraucht. Je anstrengender das Training – desto länger verbrennt der Körper auch nachher noch Kalorien. Das kann allerdings nur dann erreicht werden, wenn Du wirklich alles gibst und Deine Fettverbrennungsübungen bei besonders hoher Intensität durchführst. Daher führt ein kurzes, aber dennoch intensives Workout, zu einem besseren Fettverbrauch als ein langes, weniger intensives Training.

Teile Deine Geheimnisse zum Fettverbrauch mit uns unten in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.