Körbchengröße: Wie findet sich der richtige BH?

Cup Size: How to Find the Right Bra
shutterstock_490520581

Hast du nur perfekt passende BHs? Wahrscheinlich wirst auch du darauf, wie der Großteil aller Frauen auch, mit „Nein“ antworten müssen. Laut einer Statistik sind es sogar rund 80 Prozent aller Frauen, die die falsche BH-Größe tragen und ihre optimale Größe nicht mal kennen. Doch warum ist das so und kann jede Frau den passenden BH finden? pjuractive hat sich darüber einmal genauer informiert und verrät euch, wie auch ihr in Zukunft nur noch BHs findet, die optimal passen.

Das Problem mit den BHs

Zahlen, Buchstaben und zahlreiche verschiedene Marken. Zwar weiß wohl jede Frau, dass der Buchstabe für die Körbchengröße stehen soll und die Zahl für den Umfang, doch wie kann es dann sein, dass 75C bei dem einen BH-Typ zu passen scheint, während genau dieselbe Größe bei einem anderen BH zu groß ist? Das Problem, das zu dem ganzen Körbchengröße- und Umfang-Desaster noch hinzukommt, ist, dass BHs unterschiedlicher Hersteller auch unterschiedlich ausfallen können. Da verzweifelt Frau gerne mal und trägt dann doch weiterhin eben die BHs, die zwar nicht optimal sitzen, aber ja dann doch irgendwie passen. Damit du in Zukunft aber die richtigen BHs kaufen kannst, verraten wir dir im Nachfolgenden, wie du dich ausmessen musst und wodurch du dann auf deine richtige BH-Größe kommst.

Körbchengröße – Die BH-Größe ausmessen

Relevant zur Ermittlung der richtigen BH-Größe sind die Maße der Unterbrust und die der Oberbrust. Daher musst du beides mit einem Maßband ausmessen. Um die Unterbrustweite zu messen, lege das Maßband unterhalb der Brust um deinen Oberkörper. Es sollte straff sein, aber nicht einschneiden. Wenn das der Fall ist, kannst du die Zahl ablesen. Dadurch hast du schon einmal deine BH-Weite.

Als zweiten Schritt solltest du dann deine Oberbrustweite messen. Denn das Verhältnis von Ober- und Unterbrust ist ausschlaggebend dafür, welche Körbchengröße du benötigst. Um deine Oberbrustweite zu bestimmen, musst du das Maßband auf Höhe der Brustwarzen anlegen und dieses einmal um den Oberkörper legen. Auch hierbei sollte das Maßband straff sein, aber nicht einschneiden. So ermittelst du deine Oberbrustweite.

Jetzt geht es daran, diese beiden Werte zu nutzen, um deine optimale BH-Größe zu finden. Dazu gibt es einmal die untenstehende Größentabelle:

Unterbrustweite in cm Cup AA Cup A Cup B Cup C Cup D Cup E Cup F Cup G
63 – 67 75 – 77 77 – 79 79 – 81 81 – 83 83 – 85 85 – 87 87 – 89 89 – 91
68 – 72 80 – 82 82 – 84 84 – 86 86 – 88 88 – 90 90 – 92 92 – 94 94 – 96
73 – 77 85 – 87 87 – 89 89 – 91 91 – 93 93 – 95 95 – 97 97 – 99 99 – 101
78 – 82 90 – 92 92 – 94 94 – 96 96 – 98 98 – 100 100 – 102 102 – 104 104 – 106
83 – 87 95 – 97 97 – 99 99 – 101 101 – 103 103 – 105 105 – 107 107 – 109 109 – 111
88 – 92 100 – 102 102 – 104 104 – 106 106 – 108 108 – 110 110 – 112 112 – 114 114 – 116
93 – 97 107 – 109 109 – 111 111 – 113 113 – 115 115 – 117 117 – 119 119 – 121
98 – 102 112 – 114 114 – 116 116 – 118 118 – 120 120 – 122 122 – 124 124 – 126
103 – 107 119 – 121 121 – 123 123 – 125 125 – 127 127 – 129 129 – 131
108 – 112 124 – 126 126 – 128 128 – 130 130 – 132 132 – 134 134 – 136

 

Suche dir einfach in der linken Spalte die Zeile mit deiner gemessenen Unterbrustweite raus und schaue dann zu welchem Cup deine gemessene Oberbrustweite passt. Hast du beispielsweise eine Unterbrustweite von 75 und eine Oberbrustweite von 92, dann ist deine optimale BH-Größe 75C.

Cup size—Measuring your bra size
shutterstock_297303128

Neben dieser Tabelle gibt es noch weitere Möglichkeiten, die eigene Körbchengröße zu ermitteln. Mit bestimmten Berechnungen lässt sich auch ohne die obige Tabelle ausrechnen, welche BH-Größe du tragen solltest. Ausschlaggebend für die Körbchengröße ist die Differenz zwischen Unterbrust- und Oberbrustumfang. Hast du also einen Unterbrustumfang von 75, wie in unserem obigen Beispiel, und einen Brustumfang von 92, dann beträgt die Differenz davon 17. Je nach Differenz ergeben sich die folgenden Körbchengrößen:

  • Differenz von 10cm = Cup A
  • Differenz von 15cm = Cup B
  • Differenz von 17,5cm = Cup C
  • Differenz von 20 cm = Cup D
  • Differenz von 22,5 cm= Cup E

In diesem Fall wäre die BH-Größe also eine 75C. Bei Ergebnissen, die nicht genau diesen entsprechen, gilt es immer die Cups zu testen, zwischen denen man liegt.

Außerdem lässt sich auch noch folgende Formel anwenden:

(Oberbrustumfang – Unterbrustumfang – 11) : 2 = Körbchengröße (Die Zahl, die herauskommt, musst du dann nur noch dem entsprechenden Buchstaben im Alphabet zuordnen: 0 = AA, 1 = A, 2 = B usw.)

Hat man all das ausgemessen und weiß jetzt, welche Größe man benötigt, gilt es trotzdem noch auf die nachfolgenden Dinge zu achten:

  • Ein perfekt passender BH sollte die folgenden drei Dinge leisten: die Brust formen, stützen und den Rücken entlasten.
  • Ein BH sollte fest sitzen, darf aber nicht einschneiden. Denn dann kommt es nur zu Reibung und unangenehmen wunden Stellen. Diesen könntest du natürlich mit unserem mySKIN Doch unnötig strapazieren, solltest du deine Haut nicht 😉
  • Auch wenn du deine Brust genau abgemessen hast, ist jede Brust unterschiedlich und deshalb solltest du trotzdem noch zusätzlich darauf achten, dass deine Brüste gut in die Cups passen. Quillt Haut über, sind die Cups zu klein und ist noch zu viel Platz drin, sind diese zu groß.
  • Neben den Cups solltest du auch auf die Träger achten. Diese sollten ebenso wie der BH nicht zu straff sitzen, aber eben auch nicht zu locker sein. Die Trägerlänge deines BHs ist perfekt, wenn dein BH ungefähr in der Mitte deines Rückens sitzt.

Viel Spaß beim Finden deines perfekten BHs! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.